Finanzberatung - Das A und O zur persönlichen Altersvorsorge

finanzberater Die Finanzkrise hat gezeigt, dass man mit dem eigenen Ersparten oder mit den eigenen finanziellen Mitteln nicht alles dem Zufall überlassen oder sich in Sachen Finanzen auf den eigenen Instinkt verlassen sollte. Gerade seit 2008 haben viele Privathaushalte, die ihr Geld in Finanzprodukte investiert haben, viel Geld verloren. Damit ist das Misstrauen in die Märkte gewachsen und die Leute sind vorsichtiger geworden, was das Thema Geldanlage betrifft. Merkwürdigerweise haben sich viele Leute auf eigene Erfahrungen verlassen und sind so in den risikoreichen Strudel der Märkte geraten, der nicht selten zum Fiasko geführt hat. Dabei hätte man sich dank der Beratung eines kompetenten Finanzberaters vor solchen Risiken zum großen Teil schützen können.
Der Finanzberater sieht sich den Markt und die persönlichen Grundlagen des Kunden sehr genau an und analysiert diese. Dabei muss gesagt werden, dass der Finanzmarkt vom Finanzberater ständig unter Beobachtung steht, um auf bestimmte Entwicklungen schnell und effizient reagieren zu können. Nur so kann sichergestellt werden, dass die anvertrauten Gelder nicht verloren gehen und man sich auf eine ansprechende Rendite freuen kann.
Der Finanzberater legt für seinen Kunden eine Risikoklasse fest. Dabei achtet er genau darauf, dass die Interessen des Kunden immer bestens vertreten werden. Das Restrisiko für Verluste soll dabei so minimal wie möglich ausfallen.

Bei der privaten Altersvorsorge ist ein Finanzberater fast unverzichtbar

Bei der Finanzberatung geht es jedoch nicht nur um Rendite, sondern auch um Absicherung im Alter und im Schadensfall. So hat ein guter Finanzberater es sich zur Aufgabe gemacht, die Versicherungspolicen des Kunden einzusehen und zu analysieren. Daraufhin wird das Versicherungspaket an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. Dazu zählt auch, dass unnötige Versicherungen gekündigt oder auch neue, preiswertere Versicherungen abgeschlossen werden. Im Gegensatz zum eigenen Vergleich der einzelnen Anbieter, beispielsweise mit einem Versicherungsrechner, hat man hierbei die Gewissheit, von einem Experten in diesem Fachbereich betreut zu werden.
Der Aspekt Leben im Alter wird auch vom Finanzberater unter die Lupe genommen. Dabei wird mit dem Kunden ein Paket zur persönlichen Altersvorsorge zusammengestellt. Grundsätzlich geht es bei der Auswahl der Produkte darum, einen gewissen Lebensstandard im Alter zu sichern. Dabei ist es nicht nur wichtig, rechtzeitig damit zu beginnen, sondern auch genau zu berechnen, welcher monatliche Sparbetrag notwendig ist, um im Alter keine finanziellen Sorgen haben zu müssen. Das dazu verschiedene Produkte in Frage kommen können ist selbstverständlich. Der Finanzberater aber wird mit dem Kunden die verschiedenen Möglichkeiten zur privaten Altersvorsorge erörtern und gemeinsam das beste Produkt finden.
0
0
0
s2sdefault
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok